Veranstaltungen 2020


FESTIVALVERSCHIEBUNG

LIEBES KRIMIPUBLIKUM,

wir haben uns vor dem Hintergrund der aktuellen Situation nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, alle Lesungen, die wir als Verein Stuttgarter Kriminächte e.V. veranstalten, in den Zeitraum 28.September bis 24. Oktober zu verschieben.
Infolgedessen entfällt auch die für den 13.3. vorgesehene Eröffnung der Stuttgarter Kriminächte im Alten Schauspielhaus und das Kriminelle Finale.
Die Premiere von "Misery" in der Regie von Eva Hosemann findet wie geplant um 20.00 Uhr im Alten Schauspielhaus statt. Die Vorstellungen von "Misery" vom 13.3. bis 18.4.20 finden ebenfalls bis auf Weiteres statt.
Außer dem Alten Schauspielhaus entscheiden der SWR1 (Leute live), die Rosenau (Der Mörder ist immer der Gärtner) und das Kulturwerk (Improvisierte Krimis) als eigenständige Veranstalter, ob die Lesungen stattfinden oder nicht. Besuchen Sie hierzu die Homepage unserer Partner.

Wir halten Sie über unsere Homepage stuttgarter-kriminaechte.de über alle weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden. Alle Tickets behalten vorerst ihre Gültigkeit. Bei Rückfragen schicken Sie uns bitte eine E-Mail an verein@stuttgarter-kriminaechte.de
Wir bedauern sehr, Ihnen keine positivere Botschaft überbringen zu können, und hoffen auf Ihr Verständnis.

Bild nicht gefunden