Ortheils Empfehlungen

Leseliste Herbst 2021

Bild nicht gefunden

Dieter Richter - Con gusto - Die kulinarische Geschichte der Italiensehnsucht


Der Kulturhistoriker Dieter Richter erzählt in diesem Buch von einer bisher noch kaum beachteten Umwertung aller Werte. Die aus dem Norden kommenden Reisenden der Goethezeit verachteten nämlich die italienische Küche. Sie mochten weder Olivenöl noch Pasta oder Pizza. Am liebsten aßen sie in Lokalen, in denen es heimische Speisen gab, die in Butter und Fett gebraten waren und zu denen Bier ausgeschenkt wurde. Der damals noch ungenießbare Süden hat eine erstaunliche Karriere gemacht, denn die früher gescholtenen Speisen sind inzwischen im Norden derart beliebt, dass italienische Küche und die damit auftrumpfenden Ristoranti längst die nordische Lebenskultur prägen. Dieter Richter schildert diese Verwandlung des Gusto anhand vieler erstaunlicher Quellen und Bilder bis zu den Verheißungen der „Mittelmeerdiät“, die inzwischen als ein Zauber des Südens gepriesen wird.

Bild nicht gefunden

Silvia Ferrara - Die große Erfindung - Eine Geschichte der Welt in neun geheimnisvollen Schriften.


Aus dem Italienischen von Enrico Heinemann.

Silvia Ferrara ist Professorin für „Ägäische Kulturen“ an der Universität von Bologna. Zugleich und gerade deshalb ist sie eine Schrift- und Schreibbesessene, die das Entziffern und Dechiffrieren alter Schriften zu ihrem Studium gemacht hat. Davon erzählt sie nicht trocken und gelehrt, sondern mit wunderbarem italienischem „Passionato“, indem sie die Entstehung der Schrift als eine Erzählung mit vielen mysteriösen Kapiteln begreift. Zentral geht es um die alten kretischen, ägyptischen, chinesischen und lateinamerikanischen Schriften, die daraufhin untersucht werden, welche „Geistesblitze“ und kreative Sensationen sie ausgelöst und entwickelt haben. Daher liest man nicht öde Schriftgeschichte, sondern die Geschichte der literalen Zauberkulturen, der folgenreichsten Entdeckung in der Menschheitsgeschichte! Eines der klügsten und hinreißendsten Bücher dieses Literaturherbstes 2021!

Bild nicht gefunden

Filip Haag - Die Kunst des Augenblicks - Begegnungen im Museum.


Im Herbst zieht es viele wieder in die Museen. Der Fotograf Filip Haag hat sich bei seinen Besuchen nicht nur auf die besichtigten Kunstobjekte, sondern auch auf die Menschen konzentriert, die sich den Objekten nähern. Wie genau machen sie das? Wie wirkt das Gesehene auf die Körper ein, die sich in oft seltsamer Gymnastik vor den Kunstwerken bewegen? Entstanden ist ein Buch über skurrile Formen der Begegnung, die bei genauerer Betrachtung kleine Geschichten erzählen. Sie offenbaren seltsame Formen des Sich-Miteinander-Bekanntmachens: Formen der Unterwerfung, der gezielten Aneignung, des Flirts oder auch des vorsichtigen Studiums. Filip Hags ungewohnte Perspektiven erweitern unsere Lust am Sehen. Sie lassen das Publikum nicht aus, sondern zeigen es in jenem diskreten Umgang mit Farben und Figuren, der das Museum in einen theatralen Raum verwandelt. (Ein ideales Geschenk auch für alle, die selten in Museen gehen.)

Hanns-Josef-Ortheil Autorenblog

Bild nicht gefunden